where people
Thema
Blog
Books
Dokumentarfilm
Erfolgsgeschichte
Interview
Third places
Alle anzeigen
Team
Backbone
Backbone
Communication
Design
Goat
Management
Project
Project
Research
Alle anzeigen
INPACT model
Imagine
Navigate
Position
Artify
Construct
Test
Alle anzeigen
Typologie
Bar-Restaurant
Bibliothek
Bildung
Cafe
Education
Einzelhandel
Forschungszentrum
Freizeit
Gesundheitswesen
Government/Civic
Healthcare
Hotel
Library
Lounge
Mixed Use
Mobilität
Museum
Musikschule
Office
Regierung/Bürgerlich
Research Centre
Social-Infrastructure
Soziale-Infrastruktur
Sport
Theater
Theatre
Urban
Alle anzeigen
Disziplin
Architecture
Architektur
Beteiligung
Grafiken
Graphics
Innenraum
Interior
Landscape
Landschaft
Participation
Recherche
Research
Städtebau
Urbanism
Alle anzeigen
Country
Deutschland
Germany
Island
Netherlands
Niederlande
Norwegen
Palästina
Alle anzeigen
Search
Projekte

Bibliotheken Auf Rädern

Bücherei Zentrale Schleswig-Holstein

Wie kann ein angenehmer Ort, der eigentlich zum Verweilen anregen soll, gleichzeitig mobil sein? Es ist klar, dass diese Fusion von Gegensätzen eine Art Balanceakt erfordert. Wir haben uns auf die Suche gemacht und sind auf überraschende Ansätze gestoßen, die durch intelligente Nutzung minimaler Ressourcen ein Maximum an sozialem Engagement erzielen.

Auftraggeber
Büchereizentrale Schleswig-Holstein

Ort
Schleswig-Holstein, DE

Partners
Büchereizentrale Schleswig-Holstein

Umfang
-

Status
Masterplan

why

Das Mysterium der Mobilität

Die Bücherei Zentrale Schleswig-Holstein führte ein Entwicklungsprogramm durch, finanziert von der Organisation Hoch Drei. Ziel des Programms, das sich von 2020 bis 2021 erstreckte, war es, herauszufinden, auf welche Weise sich mobile Bibliotheken in mobile Dritte Orte für alle verwandeln können. Während die ursprüngliche Definition des Dritten Ortes von Ray Oldenburg alles andere als mobil ist, war hier ein experimentellerer Ansatz gefragt, um diese konzeptionelle Frage zu beantworten.

Wie kann eine mobile Bibliothek, die sich durch ländliche Gebiete bewegt, eine Wirkung als Dritter Ort erzielen? Es ist klar, dass jede Gesellschaft, und wirklich jede Gemeinschaft, Dritte Orte für mehr als nur ein paar Stunden pro Woche braucht. Kann eine mobile Bibliothek dieses gesellschaftliche Bedürfnis befriedigen, und wenn ja, in welchem Umfang? Was ist flexibel und was ist fest? Dieses mobile Mysterium bedarf der Forschung.

"Wir haben eine umfassende Liste mit 15 Beispielen von Dritten Orte in ländlichen Gebieten erstellt, welche entstanden bevor der Begriff überhaupt geprägt wurde."

Vera Schneider
includi
How

Die Erkundung kleiner Dritter Orte

Wir sind davon überzeugt, dass – wenn eine Fahrbücherei zur sozialen Infrastruktur der Gesellschaft beitragen kann – es von beiden Seiten gewollt sein muss: die Fahrbücherei auf der einen Seite und eine Andockstation auf der anderen. Die Erfüllung der Mindestvoraussetzungen für diesen „Hafen“ wird der Schlüssel zum Erfolg unserer Fahrbibliothek als Dritter Ort sein. Um den Prozess zu inspirieren und unsere Wissensbasis über Dritte Orte in ländlichen Gebieten zu erweitern, haben wir online recherchiert.

Wir haben eine lange Liste von fünfzehn winzigen Beispielen für Dritte Orte „avant la lettre“ in den ländlichen Gebieten Westeuropas erstellt. Hier erfuhren wir mehr über die Aspekte eines Dritten Ortes, der „wenn alles weg ist, dann ist das das absolute Minimum, welches man in seiner Gemeinde haben sollte“. Inmitten der Pandemie begannen wir mit einer Reihe von Zoom-Interviews mit fünf dieser Initiativen. Wir sprachen mit Nutzer*innen, Mitarbeiter*innen und dem Management.

Winzig, aber mächtig

Mini-Dokumentarfilm

Winzige, aber mächtige Initiativen für Dritte Orte sind in unserer schönen Mini-Doku festgehalten, die die enorme Wirkung und Bedeutung Dritter Orte in ländlichen Gebieten zeigt.

What

Klein aber oho!


Diese kleinen, aber dafür umso feineren Projekte wurden in einem Mini-Dokumentarfilm festgehalten, der die enorme Wirkung und Bedeutung Dritter Orte in ländlichen Gebieten aufzeigt, wie unbedeutend sie auf den ersten Blick auch immer erscheinen mögen. Wenn Sie jemals an der Notwendigkeit sozialer Orte kleineren Maßstabs gezweifelt haben, dann sehen Sie hier, was für eine signifikante soziale Wirkung sie haben können.

Projekte

Entdecken Sie unsere inklusiven Orte

Projekte ansehen
Möchten Sie mehr wissen?

In Verbindung kommen

Kontakt