where people
Thema
Blog
Books
Dokumentarfilm
Erfolgsgeschichte
Interview
Third places
Alle anzeigen
Team
Backbone
Backbone
Communication
Design
Goat
Management
Project
Project
Research
Alle anzeigen
INPACT model
Imagine
Navigate
Position
Artify
Construct
Test
Alle anzeigen
Typologie
Bar-Restaurant
Bibliothek
Bildung
Cafe
Education
Einzelhandel
Forschungszentrum
Freizeit
Gesundheitswesen
Government/Civic
Healthcare
Hotel
Library
Lounge
Mixed Use
Mobilität
Museum
Musikschule
Office
Regierung/Bürgerlich
Research Centre
Social-Infrastructure
Soziale-Infrastruktur
Sport
Theater
Theatre
Urban
Alle anzeigen
Disziplin
Architecture
Architektur
Beteiligung
Grafiken
Graphics
Innenraum
Interior
Landscape
Landschaft
Participation
Recherche
Research
Städtebau
Urbanism
Alle anzeigen
Country
Deutschland
Germany
Island
Netherlands
Niederlande
Norwegen
Palästina
Alle anzeigen
Search
Projekte

Lebendiger Schmelztiegel im Ruhrgebiet

Stadtteilbibliothek Huttrop

Aus einem unscheinbaren Supermarktgebäude inmitten der deutschen Industriestradt Essen wurde eine einladende Superbibliothek für den gesamten Stadtteil geschaffen. Eine innovative Einrichtung mit hohem Erlebniswert, ein integrativer dritter Ort für alle Altersgruppen.


Auftraggeber
Stadt Essen

Ort
Essen, DE

Umfang
700 m²

Status
Realisiert

Why

Unbedingt einen Besuch wert

Die Stadtteilbibliothek Huttrop der Stadtbibliothek Essen ist einer der Standorte mit dem größten Medienangebot und der höchsten Ausleihzahl. Die Bibliothek war gezwungen umzuziehen, da das bisherige Gebäude nicht mehr zur Verfügung stand. In einem leerstehenden Supermarkt an der Stadtgrenze zu Essen-Steele fand sie ihr neues Zuhause. Der neue Standort ist verkehrsgünstig gelegen und bietet ausreichende Parkmöglichkeiten. Zunächst musste das Gebäude baulich und architektonisch für die neue Funktion hergerichtet werden. Doch wie verwandelt man mit einem begrenzten Budget einen großen, offenen Raum in eine einzigartige und einladende Bibliothek?

"Die Bibliothek soll ein einzigartiger, einladender Treffpunkt sein. Ein Ort der begeistert, inspiriert und vielfältige Möglichkeiten bietet. Alle sind willkommen."

Anja Flicker
Leiterin der Stadtteilbibliothek Essen
How

Einander zuhören

Wir oganisierten Design-Workshops und Nutzerumfragen, um die Bedürfnisse der Besucher*innen aus Huttrop und des Bibliotheksteams zu verstehen.Während des Design-Workshops wurde das Thema der visuellen Identität der Bibliothek festgelegt. Es soll an das geschichtsträchtige Essener Industriegebiet anknüpfen, im Volksmund liebevoll “Ruhrpott” genannt. Außerdem gaben wir architektonische Ratschläge, um die Funktion des dritten Ortes innerhalb des Gebäudes zu stärken und – durch gezielte Entkernung – die ehemalige Supermarktatmosphäre verschwinden zu lassen.

Inklusivität an erster Stelle

Sei du selbst

Alle sind willkommen. Hier finden Sie Unterstützung, hier können Sie sein wer Sie sind, hier können Sie sich zuhause fühlen.

What

Wiedererkennen und Staunen

In der Bibliothek Huttrop wird die industrielle Vergangenheit auf moderne Weise in einem farbenfrohen Interieur lebendig. Sowohl subtile als auch auffällige Bezüge zur Stahl- und Kohleindustrie sind zu entdecken. Das schafft Wiedererkennungswert, ein vertrautes Gefühl und auch Staunen. In der gemütlichen Kaffeebar mit Infothek fühlt sich Jede*r beim Betreten sofort willkommen. Durch eine geschickte Raumaufteilung wurden separate Zonen für verschiedene Altersgruppen und Interessen geschaffen, die jeweils mit bequemen Sitzgelegenheiten ausgestattet sind, vom Gemeinschaftstisch bis zu den gemütlichen Kokons.

In dieser einladenden Bibliothekslandschaft im industriellen Look steht das Erlebnis im Mittelpunkt. Jugendliche können sich zum Beispiel in ein Baumhaus oder in eine markante, robuste Hütte im Jugendbereich zurückziehen. Lern- und Arbeitsplätze vor den Fenstern bilden eine Sitzlandschaft und stärken den Bezug zum Außenraum. Diese Anordnung lädt Passant*innen ein, einen Blick ins Innere zu werfen. Kurzum: Die Stadtbibliothek Huttrop ist ein sehenswertes Ziel im beliebten Ruhrgebiet, in dem immer etwas los ist.

Huttrop Library

Mehr Eindrücke

  • Inklusion an erster Stelle! Viel Aufmerksamkeit wurde auch der Rollstuhlfreundlichkeit der Einrichtung gewidmet. Und auch für Menschen mit Sehschwäche ist die Beschilderung gut lesbar.

  • Die Pflanzen in der Bibliothek nehmen Bezug auf ehemalige Fabrikgelände im Ruhrgebiet, die heute als öffentliche Parks genutzt werden. Sie verschaffen dem Innenraum eine gemütliche und vertraute Atmosphäre

  • Auf der orangefarbenen Tapete ist eine fiktive Arbeitszeichnung einer Maschine zu sehen.

  • Die Bibliothek Huttrop ist eine großflächige, multifunktionale Einrichtung ohne geschlossene Räume, mit Ausnahme der Büros des Bibliotheksteams.

"Jetzt sind wir eine moderne Bibliothek und ein gemütlicher Treffpunkt für die Menschen hier im Stadtteil."

Sabine Schnick
Leiterin der Stadtteilbibliothek Huttrop

"In dieser einladenden Bibliothekslandschaft im industriellen Look steht das Erlebnis im Mittelpunkt."

Vera Schneider
includi
1 / 2
Projekte

Entdecken Sie unsere inklusiven Orte

Projekte ansehen
Möchten Sie mehr wissen?

In Verbindung kommen

Kontakt