where people
Thema
Blog
Books
Dokumentarfilm
Erfolgsgeschichte
Interview
Third places
Alle anzeigen
Team
Backbone
Backbone
Communication
Design
Goat
Management
Project
Project
Research
Alle anzeigen
INPACT model
Imagine
Navigate
Position
Artify
Construct
Test
Alle anzeigen
Typologie
Bar-Restaurant
Bibliothek
Bildung
Cafe
Education
Einzelhandel
Forschungszentrum
Freizeit
Gesundheitswesen
Government/Civic
Healthcare
Hotel
Library
Lounge
Mixed Use
Mobilität
Museum
Musikschule
Office
Regierung/Bürgerlich
Research Centre
Social-Infrastructure
Soziale-Infrastruktur
Sport
Theater
Theatre
Urban
Alle anzeigen
Disziplin
Architecture
Architektur
Beteiligung
Grafiken
Graphics
Innenraum
Interior
Landscape
Landschaft
Participation
Recherche
Research
Städtebau
Urbanism
Alle anzeigen
Country
Deutschland
Germany
Island
Netherlands
Niederlande
Norwegen
Palästina
Alle anzeigen
Search
Projekte

Eine Perle Zeelands

Bibliotheek Goes

In der niederländischen Provinz Zeeland suchte eine Bibliothek nicht nur ein neues Zuhause, sondern auch eine neue Positionierung als anregende Kraft für das bürgerliche Leben. Eine Veränderung, die dringend notwendig war, aber zusätzliche Zeit für die Umsetzung benötigte. In der Zwischenzeit waren wir nicht untätig und organisierten Aktivitäten, die zu dem einladenden Ort führten, den die Bibliothek Goes heute darstellt.

Auftraggeber
Bibliotheek Oosterschelde

Ort
Goes, NL

Umfang
1.000 m²

Status
Realisiert

Why

Soziales Stadtgefüge

Manchmal vergeht ein Jahrzehnt, bevor die Saat einer großartigen Idee oder einer dringend benötigten Veränderung aufgeht und Wirklichkeit wird. Dies war der Fall beim Entwicklungsprozess der neuen Bibliothek in Goes, einer Zweigstelle der Bibliotheek Oosterschelde. Es dauerte eine Weile, bis die Bibliothek ihren perfekten neuen Standort gefunden hatte. Aber in all den Jahren ist eine Sache unverändert geblieben: Sowohl die Bibliotheksleitung als auch die Lokalpolitiker*innen glaubten fest an die Rolle, die die Bibliothek im sozialen Gefüge der Stadt spielen kann. Von Anfang an war die Absicht klar, die Bibliothek in einen echten Dritten Ort umzuwandeln: ein Instrument für die Stadterneuerung und eine bessere Sozialisierung.

"Die umfangreichen Vorarbeiten bilden jedoch eine solide politische Grundlage für das Gesamtergebnis von Bibliothek Goes."

Jannie van Vugt
Direktorin der Bibliotheek Oosterschelde
how

Eine solide Grundlage

Wir lieferten eine raffinierte Mischung aus verschiedenen Aktivitäten und Instrumenten, um gemeinsam auf das gewünschte Endergebnis hinzuarbeiten. Eine Rebranding-Sitzung war Teil des Programms. Wofür steht die Bibliothek Goes und was ist ihre Rolle in der Gesellschaft? Da wir die Zeit hatten, zeigten wir dem Bibliotheksteam während einer Inspirationstour verschiedenen öffentliche Plätze. In unserer Machbarkeitsstudie untersuchten wir, wie wir im Rahmen der Möglichkeiten und des Raums, den der neue Standort in Goes bietet, einen kulturellen, sozialen und pädagogischen Ort realisieren können. Nutzeruntersuchungen und ein Design-Workshop waren ebenfalls Teil unseres Ansatzes, um ein komfortables Kulturzentrum für alle Einwohner*innen von Goes zu schaffen.

Einladende Bar

Eine gute Tasse Kaffee

Eine einladende Bar verbindet Bibliotheksdienste mit einer guten Tasse Kaffee.

What

In Goes geht es allen gut

Um den Erfolg eines neuen Dritten Ortes so gut wie möglich zu gewährleisten, müssen mehrere Kriterien erfüllt werden, darunter Faktoren wie ein niedrigschwelliger Zugang, Sichtbarkeit, Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit, Komfort und ein gastfreundliches Ambiente. Die Bibliothek Goes erfüllt alle diese Kriterien mit Leichtigkeit. Wenn es um den Komfort der Besucher*innen geht, zieht dieser Ort wirklich alle Register. Im Lesegarten können sich die Kinder selbst einen Platz aussuchen. Das Familienzimmer ist dank der Verwendung weicher Materialien und eines großen Teppichs angenehm für den Aufenthalt mit Kindern.

Und es gibt zahlreiche Kokons, jeder mit eigener Identität, zum Lesen, Treffen oder einfach zum Entspannen. Hier findet jede*r den richtigen Platz oder kann umherstreifen, dazu regt schon der „Krabbeln und Kriechen“-Einrichtungsstil an. So wie Menschen einzigartige Individuen sind, so ist auch das Interieur der Bibliothek ein Mix aus Stimmungen, Formen, Stilen, Sphären, Raum sowie Ordnung, Look und Feel. Diese Perle der Stadt lädt die Besucher ein, auf Entdeckungsreise zu gehen und sich in der Bibliothek zu bereichern – ein wahrhaft belebender Impuls für das bürgerliche Leben.

Goes Library

Weitere Eindrücke

  • Der Gartensaal hat durch die Kombination von Pflanzen, einer Arbeitsbar und Picknicktischen einen grüneren und urbaneren Charakter.

  • Der Klinkerboden unterstreicht die Idee einer städtischen Umgebung, in der man sich frei aufhalten und erkunden kann.

  • Ein Amphitheater, in dem Kinder krabbeln und klettern können, wird auch „Lesegarten“ genannt.

  • Die Drucke an den Rückwänden der Kokons sind Abstraktionen typischer Szenen aus Goes. Sie fallen vielleicht nicht sofort auf, aber aufmerksame Besucher*innen werden einige von ihnen wiedererkennen.

"Bibliotheken haben sich voll und ganz der inklusion verschrieben. Das spiegelt sich auch in der einrichtung der Bibliothek Goes."

Aat vos
includi
Projekte

Entdecken Sie unsere inklusiven Orte

Projekte ansehen
Möchten Sie mehr wissen?

In Verbindung kommen

Kontakt